Get Adobe Flash player

"Specky" - Landegestell - Bausatz mit bis zu 200mm Bodenfreiheit, Version 2013


Bild lädt

Stresstest der CFK Klötzer, da geht alles andere kaputt, aber die Klötzer halten!

Bild lädt

im Moment habe ich an meinem 2Kg schweren KoaxHexaKoper die 5mm CFK Klötzer und Landebeine und Kufen aus Glasfiberrundmaterial,
das dämpft prima bei der Landung und außerdem leitet es nicht ;)

Jetzt geht die Landung mit dem neuen ACC Sensor und dem neuen Landegestell butterweich, etwas für Beginner

Bild lädt

die neuen CFK Klötzer sind angebaut...

Bild lädt

die neuen CFK Klötzer sind mit einer Hilfsplatte am Rahmen befestigt

Bild lädt

CFK Klotz mit 2x 5,9mm Zweineigungsloch für die Aufnahme der Landegestellbeine mit 6mm Gummi T-Stück

Bild lädt

Bild lädt

die "2012" er Klötzer sind per Wasserstrahlschneiden fertig, jetzt muss noch die 5 Achs Fräse ran...

Landegestellklotz "Specky Version 2012" aus 10mm Voll-CFK (Laminat) CNC-Sonderanfertigung (letzte Charge!)

für 6mm Standrohre, Maße ca.: 55 x 14.5 x 10mm ca. 13g mit 2 mittigen Befestigungsbohrungen 3mm (Abstand ca. 42mm)
und 2 schrägen Bohrungen 5,9 mm zur Aufnahme der Standfüße, für ein Landegestell werden 2 Stück benötigt!

Rsvmille aus dem MK Forum schreibt:

"Ich kann die Klötzer auch für Okto 2 und Hexa nur empfehlen.
Wichtig ich habe zwischen Centerplate 10x10 Alu gebaut und sie mit den Klötzern festgeschraubt. Da bewegt sich nichts.
Einen Crash überleben die Klötzer aus 10m unbeschadet."

am 27.07.12 schreibt Rsvmille aus dem MK Forum:

"Hallo MKler
Ich fliege einen Okto 2 mit Specky LG
6 mm Ausführung Stäbe 32 cm lang ergibt
eine Landefläche von 48cm B 32 cm L
Eine Bodenfreihheit von 26 cm inkl.
Kameragestell Gopro und 5000Lipo.
Mir kommt kein anderes LG ins Haus.
Nochmal ein Dank an Specky ähh Pano.....
VG Rsvmille[/quote=panocanarias]"

Das nenne ich einen zufriedenen Kunden!

Bild lädt

Bild lädt

Bild lädt

Bild lädt

Bild lädt

diese Bilder zeigen den Kopter von Rsvmille aus dem MK Forum mit dem neuen aus den 6mm CFK Klötzern gebauten Landegestell

Bild lädt

Test des neuen 6mm Landegestells (bis 5000g Abfluggewicht), Beinlänge 250mm ergibt eine Bodenfreiheit von 200mm
(Gewicht 100g, das gleiche Landegestell für max. 2000g Abfluggewicht, bringt nur 50g auf die Waage)

Bild lädt

CFK Klotz mit eingepassten 6mm CFK Vollmaterial Landebeinen

Froggy aus dem MK Forum schrieb folgenden Tipp zum Schneiden der CFK Rohre:

"Hatte beim Sägen der Rohre nicht aufgepasst und die waren an den Schnittkanten leicht
ausgefranst. Jetzt umwickele ich die Sägestelle zuerst mit 2 Lagen Tesa-Film um ein
Ausreissen zu vermeiden. Dann versiegele ich die Schnittkante mit CA Kleber
(dünn auftragen!) und lasse das Ganze gut durchtrocknen.
Mit derart preparierten Rohren (habe auch 5mm mit 25 cm Länge) kann das Teil eine Menge ab"

Ich selber kürze meine Rohre und Vollstäbe mit einem Dremel! (Sägen ist nicht die beste Idee!)

Rückmeldung von Usern zu den neuen Klötzern: "bin echt begeistert von der Qualität der Klötzer..."
"die Stabilität ist hervorragend gemessen am Gewicht ist das wohl der Leistungssieger, genial ist das Steckprinzip,
je nach Bedarf schnell dran oder ab"

Bild lädt

hier die Abmessungen der Klötzer, die CFK Klötzer haben die gleiche Abmessungen wie die Makrolonklötzer!
(2x CFK klötzer wiegen 20g und 2x Makronklötzer wiegen 19g)

Bild lädt

jetzt ist es passiert, der Makrolonklotz ist auseinander gebrochen... das hätte ich nie geglaubt, Makrolon sei unzerstörbar,
nahm ich immer an, aber durch die Einfräsungen der Stecklöcher für die Landegestellbeine wird der Makrolonklotz stark geschwächt
und auf einmal hatte ich zwei Teile in der Hand! Deshalb wird es keine Klötzer mehr aus Makrolon geben!

Bild lädt

Bild lädt

Bild lädt

Bilder sagen mehr als 1000 Worte :shock:

da Makrolon eine Art Plaste ist...? ist da vermutlich auch Weichmacher drin, dann wird das Markolon im Lauf der Zeit spröde,
auf jeden Fall habe ich nicht ohne Grund auf CFK umgestellt

Bild lädt

Bild lädt

oben sind die Klötzer für die 5mm Beine und unten (mit dem silbernen Punkt) die für die 6mm Beine

Bild lädt

die verwendeten Drachenverbinder

Bild lädt

Gewicht pro Klotz ca. 10g

die Klötzer haben für die Beine ca. 4,9 bzw 5,9mm Durchmesser, das habe ich extra so gewählt da die
CFK Stangen bzw. CFK Rohr stark streuen und damit nichts klappert müssen dann diese Rohre oder Stangen
exakt an die Beindurchmesser angepasst werden

1. Beine auf Länge bringen
2. Beine in Bohrmaschine mit regelbarer Drehzahl einspannen
3. 600er Nassschleifpapier oder ähnlich bereit halten
4. ca. 1cm Rohr oder Stange mit Nassschleifpapier umfassen
5. ca. 5 Sekunden die Bohrmaschine auf mittlerer Drehzahl laufen lassen
6. Test ob die Beine saugend passen, wenn nicht, Vorgang wiederholen

Bodenfreiheit Beinlänge:

100mm 100mm
120mm 135mm
140mm 165mm
160mm 190mm
180mm 220mm
200mm 250mm
250mm 300mm
260mm 320mm
300mm 400mm

Schaut Euch unbedingt die Usergalerie an! Testbericht hier

Was braucht man alles?

5mm Ausführung bis zu 2000g
- 2x CFK Klötzer mit 5mm Fräsung
- 4x Stand-Off Halter Ø4mm
- ca. 1,50m - (je nach Landegestellhöhe) 5mm CFK Rohr mit 0,75mm Wandung (für die Beine)
- ca. 0,30m - 5/6mm besser 5/7mm Kunststoffrohr für die Kufen

6mm Ausführung bis zu 5000g
- 2x CFK Klötzer mit 6mm Fräsung
- 4x Conflex Ø6mm
- ca. 1,50m - (je nach Landegestellhöhe) 6mm CFK Vollmaterial (für die Beine) oder auch hier

für beide Ausführungen
- 4x M3 Schrauben
- 4x M3 selbst sichernde Muttern, oder normale M3 Muttern mit Schraubensicherungslack

hier einige Links zu Shops die Gummi T-Stücke führen: Wolkenstürmer, Drachennest, Kitestore24

so "biege" ich die Kufen

super easy Montage des Landegestells :-)

für das Zusammenbauen empfehle ich folgende Vorgehensweise:

- genau überlegen, welche LG Höhe man benötigt
- lieber mit einer zu großen Höhe beginnen
- die 4 CFK Rohre / Vollmaterial auf die erforderliche Beinlänge für die gewünschte Bodenfreiheit bringen
- ACHTUNG, die 4 Beine müssen genau gleich lang sein, sonst kippelt später der gesamte Kopter
- eine Seite der Beine mit etwas Öl benetzen und die Gummi-T-Stücke einstecken
- die 4 anderen Enden der Beine in die CFK Klotz Löcher einstecken
- die 2x Querstangen, Stück für Stück kürzen bis sich die Beine nach dem Einstecken schön spannen lassen
- durch das Spannen halten die Beine in den CFK Klotz Löchern

Viel Erfolg beim Aufbau und immer gute Landung damit!

Euer panocanarias (Specky)