Get Adobe Flash player

2,4 GHz Fernsteuerung MX16s mit dem JETI-System


das neue JETI Menü der Firmware-0.82a_Jeti+ von MartinW, der Link zum Wiki

Bild lädt

mit einer modifizierten Firmware für die Flightcontrol ist es möglich über die Jetibox:

* Diverse Zusatzinformationen anzuzeigen
* die wichtigsten Parameter numerisch anzuzeigen und während dem Flug zu verändern.
* die Parameter zu speichern
* die Motoren einzeln zu testen

thread im Forum und ein Link zum Wiki

Bild lädt

Seit dem Umbau auf das 2,4 GHz Sendemodul JETI hält der Senderakku eine Ewigkeit! (ca. 14 Stunden mit einem 1,7 Ah Akku)

Die JETI-Box mini passt viel besser an das Fernsteuerpult mit der umgebauten MX16s, die JETI-Box ist mit Klettband befestigt und
kann jederzeit wieder abgenommen werden.

Bild lädt

Die JETI-Box mini zeigt gerade die aktuelle Spannung, den derzeitigen Stromverbrauch, Leistung und Energiemenge des Oktokopters an.

hier ein Video was derzeitig von der HUMMEL zur JETI Box am Boden übertragen wird

Bild lädt

Adapterkabel von der FC zum JETI Empfänger

so habe ich das "Sensorkabel" vom JETI Empfänger mit dem 2. UART Anschluss der FC verbunden,
Wichtig, das Sensorkabel kommt ganz außen an den JETI Empfänger, manchmal ist er verkehrt herum eingeschrumpft!

Bild lädt

einfach eine Standart Diode an die beiden Kabel, ich ich etwas länger gelassen habe, anlöten

Bild lädt

Schrumpfschlauch darüber

Bild lädt

und mit ein wenig Sekundenkleber fixieren, fertig

Vergleich des JETI Empfängers aus dem Mikrokoptershop 2.4 GHz Satelitenempfänger Jeti Duplex RMK gegen den 2.4 GHz Jeti Duplex R10

Fakten zum JETI-System

Achtung, bei Einsatz des JETI Fernsteuer Systems, ist keine saubere Videoübertragung im 2,4 GHz ISM Band
mehr möglich! Deshalb muss die Videoübertragung in das 5,8 GHz ISM Band verlegt werden. JETI-Sendemodul in Ordnung?

rc-easy schreibt dazu:

"Bei ein paar Sendemodulen wurde eine erhöhte Empfindlichkeit auf Störungen beobachtet,
welche unter bestimmten Bedingungen bis zum kurzzeitigen Abbruch der Verbindung zum Empfänger führen kann.
Es handelt sich um eine kleine Menge an Sendemodulen bei welchen die verwendeten Bauteile nicht die vom
Bauteilehersteller deklarierten Eigenschaften besitzen."

Wie findet man herraus wo sein Sendemodul davon betroffen ist!
http://www.rc-easy.com/shop/shop_content.php?coID=41 Umbau der MX16s auf 2,4 Ghz "JETI"

Bild lädt

der 35 MHz Sender ist bereits ausgebaut

Bild lädt

der Einbau des JETI-Modules ist mit Servotape vorbereitet, vorher die scharfen Kontakte unter dem Tape kürzen,
damit diese nicht durch das Band spießen ;-)

Bild lädt

auch ein Streifen Servo Tape kommt auf die Unterseite des Sendemodules

Bild lädt

ohne Probleme passt das Sendemodul in die MX16s :-)

Bild lädt

oben kommt das Kabel für die JETI-Box raus ;-)

Bild lädt

der komplette Sender umgebaut auf das 2,4 GHz JETI-System, die JETI-Box ist mit Klettband befestigt und
kann jederzeit wieder abgenommen werden

Bild lädt

R10 Empfänger funktioniert schon einmal mit dem Sender, sind aber die Kanäle wirklich stabil? (weiter oben steht mehr)
fly_HAI aus dem MK Forum schreibt:
"Ist Euch eigentlich mal auf gefallen, dass die "normalen" Empfänger im Vergleich zum Satelliten-Empfänger
(und nix anderes ist der MK-Empfänger aus dem Shop) neben einer etwas besseren
Empfangs-Empfindlichkeit (-106 zu -98 dB) auch eine weeesentlich höhere Sendeleistung haben (für den Rückkanal)?

R14 / R18 sendet mit 20 dBm = 100 mW zurück
MK-Satellit sendet mit 6 dBm = nur ca. 4 mW (!)"

Bild lädt

hier geht es zur Umbauanleitung für die MX16s und gleich noch eine :-)