Get Adobe Flash player

GPS-Mause von Conrad an NaviCtrl


Man benötigt zunächst ein Kabel mit den richtigen Steckern um die GPS-Maus an die NC anschließen zu können.
Das richtige Buchsenleergehäuse ist MOLEX 51021-0500.
Die passenden Chripkontakte sind MOLEX 50058-8000 oder 50079-8000.

Die Pinbelegung entnimmt man den Schaltplan der NC
(http://www.mikrokopter.de/ucwiki/NaviCtrl?action=AttachFile&do=get&target=Navi-Ctrl_V1_1.pdf)

GPS <---> NC
--------------------------------
Pin1: GND <---> GND
Pin2: RXD <---> TXD (optional)
Pin3: +5V <---> +5V
Pin4: TXD <---> RXD
Pin5: offen <---> offen

Das GPS muss so konfiguriert sein, dass mindestens die UBX Messages:
NAV SOL, NAV VELNED, NAV POSLLH und NAV POSUTM gesendet werden

hier die Bestellnummern von Farnell:

615109 10 1,68 CRIMPGEHAEUSE KABELMONTAGE 5POL; Steckve 51021-0500 MOLEX
1462528 1 4,05 CRIMP SOCKET, 28AWG; Serie:50058; Steckv 50058-8000 MOLEX

Wenn man das Conrad GPS über das NaviCtrl konfigurieren will, muss PIN2 natürlich mit angeschlossen werden!

"killagreg" aus dem MK Form hat herausbekommen, wie eine LED angesteuert werden kann:

am LEA-4H liegt an Pin 28 der TIMEPULSE an

Dieser ist auf dem MK-GPS über einen 680 Ohm Vorwiderstand und die grüne LED gegen Masse geschaltet.
Das UBLOX Module ist so konfiguriert, das der TIMEPULSE nur ausgegeben wird, wenn ein GPS-FIX vorliegt.