Get Adobe Flash player

5,8 GHz Technik


Warum der Umstieg auf 5,8 GHz Videoübertragung?

Bisher habe ich zur Fernsteuerung meiner beiden Kopter die 35 MHz Graupner MX16s genutzt. Es war kein Problem
den Videodownlink (Videoout der Pentax Optio A30) angeschlossen an das EPI OSD und von dort aus an den
10mW Videosender, der im 2,4 GHz ISM Band arbeitet, an die Videobrille am Boden zu übertragen.

Seit dem Wechsel auf das digitale JETI Fernsteuer System, das auch im 2,4 GHz ISM Band überträgt und mit Frequenz
Hopping arbeitet, ist keine saubere Videoübertragung im gleichen Band mehr möglich :-(

Video das im 2,4 GHz ISM Band übertragen wurde, das digitale JETI System auch im 2,4 GHz ISM Band, stört gewaltig!

Die Suche nach einem geeigneten 5,8 GHz Videosübertragungssystems war gar nicht so einfach, wollte ich die maximale
Sendeleistung von 14dBm (25 mW) an 50 Ohm, die in diesem Band erlaubt sind, auch voll ausschöpfen.

Der Sender sollte klein und leicht sein, einen SMA Anschluss für die Antenne haben, sich mit LIPO Akku typischen
Spannungen versorgen lassen usw...

Bild lädt

das Gewicht mit Antenne beträgt nur 23 Gramm

Der Empfänger sollte auch sehr handlich, mit Video- und Audioout, den Anschluss für eine externe Antenne haben
sowie eine gute Eingangsempfindlichkeit besitzen usw.

Bild lädt

5,8 GHz TFT Monitor, Outdoor bei seiner Arbeit

ich verwende die Airwavemodule:

Empfängermodule:
AWM660-RX, AWM682-RX

Sendermodule:
AWM661-TX 25mW, AWM663-TX 100mW, AWM667-TX 450mW, AWM683-TX 100mW, AWM687-TX 25mW

10 dBm = 10 mW
14 dBm = 25 mW, diese Sendeleistung ist im 5,8 GHz Band erlaubt!
20 dBm = 100 mW
27 dBm = 450 mW
30 dBm = 1000 mW

folgende AWM Sendermodule geben 25 mW Leistung ab:
AWM661-TX 25mW (etwas kleiner gegenüber dem AMW687), AWM687-TX 25mW

hier und hier gibt es auch die Module...

Bild lädt

Monitor mit Sonnenschutzblende, abnehmbar!

Bild lädt

alles schön im Koffer untergebracht

Bild lädt

Sonnenschutzblende auseinander geklappt

Bild lädt

Sonnenschutzblende zusammmen geklappt

Bild lädt

versorgt wird der TFT Empfänger mit einem TECXUS NiMh RTU 4xAA MIGNON 4,8V 2100mAh Akku,
der Monitor hat eine Stromaufnahme von 1,1A (Ladestrom 1A) und damit eine Betriebszeit von ca. 100 Minuten

Bild lädt

am "LAM5" Monitor kann man prima den Akkuzustand ablesen, die Spannung sollte niemals unter 4V (1V pro Zelle) absinken!

Bild lädt

ausgelegt habe ich den internen Akku (mit sehr wenig Selbstentladung und Schnellladefähig) für ca. 100 Minuten Betrieb

Bild lädt

2,4 GHz Videoempfänger (Leiterplatte unten) wird auf 5,8 GHz umgebaut

Bild lädt

der aus dem TFT Monitor ausgebaute 2,4 GHz Empfänger von oben

Bild lädt

der aus dem TFT Monitor ausgebaute 2,4 GHz Empfänger von unten

Bild lädt

der aus dem TFT Monitor ausgebaute 2,4 GHz Empfänger von innen, oben

Bild lädt

der aus dem TFT Monitor ausgebaute 2,4 GHz Empfänger von innen, unten

Bild lädt

als neuen Empfänger verwende ich das AWM660-RX Modul

Bild lädt

der neue 5,8 GHz Empfänger von unten

Bild lädt

der neue 5,8 GHz Empfänger von innen, oben

Bild lädt

der neue 5,8 GHz Empfänger von innen, unten (Auskoppel - und Bypass Kondensotoren fehlen noch)

Bild lädt

der eingebaute 5,8 GHz Empfänger, Abschirmdeckel offen

Bild lädt

der eingebaute 5,8 GHz Empfänger, Abschirmdeckel geschlossen

Bild lädt

23dBi 5,8 GHz - Empfangsantenne, damit reichen 25mW Sendeleistunge "dicke" aus!

Bild lädt

das fotografierte Objekt, was im Monitor zu sehen ist...

dieses Video wurde mit dem Framegrabber am Boden aufgezeichnet

Bild lädt

ich verwende diese 25mW Sendermodule

Bild lädt

der AWM661TX kommt mit einer minimale Beschaltung aus

Bild lädt
ich verwende das Sendermodul AWM661-TX 25mW, damit wird der Sender super klein und leicht. Bei dem 5,8 GHz - 25mW Videosender,
lege ich besonders Wert auf die Abmessungen von 40 x 20 x 10 mm

Bild lädt

Entwurf der Leiterplatte, ich habe mich dabei auf das Notwendigste beschränkt!

Bild lädt

hier der fertige Sender

technische Daten:
Spannungsversorgung: 7 - 20 V
Stromaufnahme 100mA
Leistung 25mW
Sendefrequenz 5740MHz (CH1)
Abmessungen mit Antennenbuchse 40x20x10
Gewicht ohne Antenne 10g

hier geht es zum Leiterplatten - PDF File

bestückt ist die Leiterplatte mit 2x 100nF, 2x 47uF, 2x 470uF, 10uH, 78M05 sowie einer SMA Buchse

Bild lädt

der Low Drop Regler verursachte Störungen im Bild, deshalb habe ich den 78M05 eingesetzt

Bild lädt

die Antenne kann auch um 90° abgwinkelt werden

Bild lädt

Mini Sender 5,8 GHz im Holger Hexa Rahmen eingebaut

Bild lädt

einfach mit Servotape festgeklebt

Bild lädt

der Festspannungsregler gibt die Wärme nach oben ab, er wird nur lauwarm...

Bild lädt

es kommt eine auf CH1 abgestimmte 2dBi Rundstrahlantenne zum Einsatz

Bild lädt

hier verwende ich das etwas größere AWM687-TX 25mW Modul,
die Sendekanäle sind umschaltbar, die Abmessungen für diesen 25mW Sender betragen 50 x 30 x 10 mm.

Bild lädt

der Entwurf der Leiterplatte für das 25mW Airwave Modul

Bild lädt

hier der fertige Sender

technische Daten:
Spannungsversorgung: 7 - 20 V
Stromaufnahme 120mA
Leistung 25mW
Sendefrequenz 5740MHz (CH1), 5760MHz (CH2), 5780MHz (CH3), 5800MHz (CH4), 5820MHz (CH5), 5840MHz (CH6), 5860MHz (CH7)
Abmessungen mit Antennenbuchse 50x30x10
Gewicht ohne Antenne 18g

hier geht es zum Leiterplatten - PDF File

bestückt ist die Leiterplatte mit 2x 100nF, 2x 47uF, 3x 470uF, 3 x 2,2k, 4 fach SMD Schalter, 10uH, 78M05 sowie einer SMA Buchse

Bild lädt

die Stromversorgung des Senders habe ich nach den "Vorschaltdioden" angeschlossen, mehr hier